Ein Tagebuch mag vielen vielleicht kindisch vorkommen. In Wirklichkeit aber ist es das Rezept Großes zu vollbringen. Ein Tagebuch ist nicht viel Aufwand und erlaubt uns einen Blick in uns selbst. Du wirst dich neu kennen lernen und feststellen, was du wirklich in deinem Leben willst. Das Problem ist nur: Wo fange ich an? Tagebuch führen ist nicht schwer und wir wollen dir hier erklären, wie du ganz einfach dein eigenes Tagebuch anfangen kannst!

Was benötige ich?

Eigentlich wirklich nicht viel. Ein leeres Notizbuch und einen Stift. Da man aber lieber in etwas Schönes als in einen öden Block schreibt, empfehlen wir, dir ein schönes Notizbuch zuzulegen. Damit macht das Reinschreiben und Gestalten des eigenen Tagebuchs gleich viel mehr Spaß.

(schau dir hier Chrissis Tagebuch auf Amazon an)*

Was schreibe ich in mein Tagebuch?

  • Deine Erfolge: Unser Gehirn ist nicht immer unser Freund. Wir merken uns Fehler deutlich leichter und länger als Erfolge. Dadurch ist unser Selbstbild meist nicht das Beste. Fällt dir gerade nichts ein, was du heute Tolles erlebt oder erreicht hast, deutet das auf ein geringes Selbstwertgefühl hin. Nimm dir die Zeit und schreibe jeden noch so kleinen Erfolg auf. Das wird dich auf lange Sicht selbstbewusster und glücklicher machen.
  • Dankbarkeit: Ein einfaches Danke ist leicht gesagt. Tiefe Dankbarkeit dagegen ist selten. Notiere dir jeden Tag, für was du dankbar bist. Versuche so detailliert wie möglich zu sein und du wirst den Ursprung finden, welche Personen oder Taten dich beflügeln.
  • Freude: Was macht dich wirklich glücklich? Du bist dir nicht ganz sicher? Notiere dir jeden Tag mindestens 3 Dinge, die du heute Tolles erlebt hast. Notiere dir aber auch, warum du sie erlebt hast bzw. wie es dazu kam. So wirst du feststellen, wie du in jeder Situation so handelst, um selbst glücklicher zu werden.
  • Ziele: Ziele zu formulieren und jeden Tag vor Augen zu haben ist mit das Beste was du tun kannst. Egal ob finanzielle, berufliche oder persönliche Ziele. Schreib sie dir alle auf und verschwende keinen Gedanken daran, ob sie möglich sind oder nicht. Wenn du Bundeskanzler oder Millionär werden möchtest. Völlig egal! Wichtig ist erstmal, dass du es dir aufschreibst und dein Ziel nie aus den Augen verlierst. Damit kannst du in deinem Leben einen klaren Weg gehen und für das „Wie?“ wirst du unterwegs eine Lösung finden. Viel zu oft haben wir Träume im Kopf die wir gleich wieder verwerfen, weil das ja viel zu anstrengend wäre oder wir scheitern könnten. Wir wollen dich ermutigen diese Ziele zu verfolgen und lassen Bequemlichkeit nicht als Ausrede dafür gelten, dass du nicht an deinen eigenen Erfolg glaubst. Glaub an dich und deine Ziele!
  • Negative Emotionen: Lade deinen Ballast ab. Ähnlich, wie wenn du mit jemandem drüber redest, tut es gut z.B. Trauer oder Wut irgendwo abzuladen. Ein Tagebuch kann dein Ventil für all das sein. Packe deine negativen Emotionen in das Tagebuch und nutze positive Energie um an einer Lösung zu arbeiten.

Was, wenn mir das doch noch etwas zu viel ist?

Alles kein Problem. Auch dafür gibt es eine Lösung. Den Mehrwert von Tagebüchern haben schon viele erkannt und auch, dass es nicht ganz einfach ist loszulegen. Man muss seinen eigenen Schweinehund etwas überwinden und sich mit sich selbst auseinandersetzen. Wir können dir das 6 Minuten Tagebuch empfehlen, dass dir jeden Tag Fragen stellt und dir so schon einmal einen Weg vorgibt, was du dir alles aufschreiben könntest. Die Fragen zielen auf die oben genannten Bereiche ab und sollen eine Hilfestellung für die sein, die noch nicht genau wissen, wie sie anfangen sollen. Wie der Name schon sagt, sind dafür täglich nicht mehr als 6 Minuten notwendig, aber wir sind der festen Überzeugung, dass die es wert sind.

(Schaue dir hier das 6-Minuten Tagebuch auf Amazon an)*

Fazit

Anzufangen ist nie leicht. Auch nicht bei einem Tagebuch. Wenn man sich aber etwas damit beschäftigt oder eine Steilvorlage wie das 6-Minuten Tagebuch bekommt, ist es wirklich nur halb so wild. Unsere Tagebücher haben unser Leben bereichert und wir können es jedem nur empfehlen, schleunigst damit anzufangen. Was hast du zu verlieren? :)

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du dich dazu entschließt über diesen Link ein Produkt zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision.
Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Diese Links helfen uns, ein kleines Einkommen aufzubauen.
Wenn du uns also etwas unterstützen willst, freuen wir uns, wenn du etwas über diese Links kaufst.
Danke für deine Unterstützung ! :)

Folge uns auf

Social Media

Autor

Hi :)

Ich heiße Julian, aber du kannst mich gerne Jules nennen. Ich liebe es zu reisen und alles mit meiner Kamera festzuhalten. Ich freuen mich riesig, dass du bei uns vorbeischaust und wünschen dir viel Spaß beim durchstöbern des Blogs!

mehr erfahren
Mehr zum diesem Thema

Die Beste kreditkarte für deine Reise

Zum Kreditkartenvergleich

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren