Rundwanderung um die Drei Zinnen

Nachdem wir jetzt zum schon zum zweiten Mal in den Dolomiten waren, mussten wir einfach die Wanderung um die Drei Zinnen machen. Die Drei Zinnen (ital. Tre Cime di Laverado) sind die bekannteste Felsformation der Dolomiten. Imposant ragen die drei riesigen Felsbrocken bis in die Wolken. Um die Drei Zinnen hautnah zu erleben, gibt es eine tolle Rundwanderung um das Wahrzeichen der Dolomiten drumherum. Alles was du für die Wanderung wissen musst, findest du hier!

Infos zur Wanderung:
  • Schwierigkeit: Einfach
  • Länge: 10,1Km
  • Dauer: 3h 30min reine Gehzeit
  • Höhenmeter: 496m
  • Wanderweg: 101 –> Dreizinnen Hütte –> 105
  • Kosten: 30€ für die Passstraße

Anfahrt zu den drei Zinnen

Die Straße, die dich zu den Drei Zinnen führt, beginnt am Misurinasee. Etwas nördlich des Sees zweigt die kleine Straße ab. Auf den Schildern ist Tre Cime di Laverado oder Rifugio Auronzo bereits ausgeschrieben. Dieser Straße folgst du bist zu einer Schranke. Dort werden die 30€ für die Passstraße fällig. Ab da musst du nur noch der Straße bis nach ganz oben folgen. Oben angekommen sind ausreichend Parkplätze vorhanden und du wirst sogar zu einem Parkplatz eingewiesen. Der Startpunkt der Wanderung ist die Auronzo Hütte, die du von den Parkplätzen nicht übersehen kannst. Uns wurde ein Parkplatz etwas oberhalb der Hütte zugewiesen und von dort ging ein kleiner Pfad zum eigentlichen Wanderweg runter (siehe Bild). Außerdem haben wir dir die Karte mit den wichtigsten Punkten in Google Maps verlinkt, damit du die Wanderung problemlos findest.

Blick auf den Start der Rundwanderung um die drei Zinnen

Die Wanderung um die drei Zinnen

Die Wanderung beginnt sehr einfach mit einem breiten Wanderweg, der dich unterhalb der Rückseite der Drei Zinnen herumführt. Die markanten Drei Zinnen sind von hinten kaum zu erkennen. Dafür hatten wir durch den relativ ebenen Weg am Anfang die Möglichkeit, die Aussicht in vollen Zügen genießen. Schon bald kamen wir an die erste Zwischenstation, die Rifugio Laverado (Laveradohütte).

Ausblick von der drei Zinnen Rundwanderung

Der Anstieg zu den drei Zinnen

An der Laveradohütte angekommen gehen mehrere Wege links den Berg hinauf. Nach dem kurzen Anstieg hatten wir nochmal einen traumhaften Blick zurück auf die Hütte, aber das eigentliche Highlight bemerkten wir erst oben. Die Drei Zinnen. Die Felsen wirken von der Rückseite nicht außergewöhnlich, doch die Vorderseite sieht aus, als hätte jemand versucht, dort eine gerade Wand zu erschaffen. Der beeindruckende Anblick lädt ein, dort eine kleine Pause zu machen. Die nächste Station kann man von dort auch schon erblicken. Die Dreizinnenhütte befindet sich an der gegenüberliegenden Felswand.

Anstieg von der Laveradohütte zu den drei Zinnen
Blick zurück auf die Laveradohütte
die drei Zinnen von nahem
Blick auf den Wanderweg der direkt zur Dreizinnenhütte führt

Fotospot: die Dreizinnenhütte

Mit den Drei Zinnen im Rücken führte uns der Weg direkt zur Dreizinnenhütte. Der Weg wird zwar an manchen Stellen etwas steiler, aber ist problemlos zu bewältigen. Die Hütte macht ihrem Namen alle Ehre, denn von dort hat man einen perfekten Blick auf die Drei Zinnen. Außerdem ist hier ein beliebter Ort um etwas Pause zu machen, eine Kleinigkeit zu essen oder ein Getränk zu sich zu nehmen. Dabei kann man diese unglaubliche Aussicht genießen und wirklich tolle Fotos schießen. Direkt hinter der Hütte sind kleine Höhlen, die sich als Fotospot hervorragend eignen.

Tipp
die drei Zinnen im Rücken
die Dreizinnenhütte
Ausblick von der Dreizinnenhütte auf die drei Zinnen

Der Rückweg

Von der Dreizinnenhütte machten wir uns dann auf den Rückweg. Ein kleines Stück wandern wir auf dem Weg zurück, von dem wir gekommen waren. Dann geht nach rechts der Wanderweg 105 Richtung Auronzo Hütte ab. Dieser führte uns unterhalb der Drei Zinnen über einen traumhaften Wanderweg. Durch Kuhweiden und über Bäche kamen wir dann zur Langalm. An der gemütlichen Hütte konnten wir unsere Wasserflasche noch einmal auffüllen und letzte Kräfte für den Endspurt sammeln. Der Wanderweg schlängelt sich dann an den Drei Zinnen vorbei und brachte uns auf direktem Weg wieder an den Parkplatz, von dem wir losgelaufen sind.

Rückweg Nummer 105 mit den drei Zinnen im Hintergrund
Kühe auf dem Rückweg
die Lange Alm auf dem Rückweg

FAQ zu den drei Zinnen

Von wo hat man den besten Blick auf die drei Zinnen?2021-08-09T10:58:41+02:00

Den besten Blick auf die drei Zinnen hast du von der Dreizinnenhütte. Diese liegt auf der Rundwanderung um die drei Zinnen. Alternativ können wir auch den Blick vom Dürrenstein sehr empfehlen.

Wo ist der Höhlen-Fotospot bei den drei Zinnen?2021-08-14T08:42:04+02:00

Direkt hinter der Dreizinnenhütte befinden sich die Höhlen für das perfekte Foto. Nach einem steilen Anstieg hat man mehrere Höhlen zur Auswahl. Wir empfehlen die ganz linke Höhle, wenn man auf die drei Zinnen schaut.

Lass uns gerne in den Kommentaren wissen, wie du Wanderung um das Wahrzeichen der Dolomiten fandest!

Folge uns auf

Social Media

Autor

Hi :)

Ich heiße Julian, aber du kannst mich gerne Jules nennen. Ich liebe es zu reisen und alles mit meiner Kamera festzuhalten. Ich freuen mich riesig, dass du bei uns vorbeischaust und wünschen dir viel Spaß beim durchstöbern des Blogs!

mehr erfahren
Mehr zum diesem Thema

Die Beste kreditkarte für deine Reise

Zum Kreditkartenvergleich

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Nach oben